Der Römerberg - eine bekannte Sehenswürdigkeit

Römerberg in FrankfurtDas alte Frankfurt war schon in der Zeit des Mittelalters eines der bedeutendsten und wichtigsten Zentren Deutschlands. Seine erste urkundliche Erwähnung fand das heutige Frankfurt bereits im Jahr 794. Das Zentrum der Altstadt Frankfurt war und ist der Römerberg. Dieses Gebiet wurde 1405 wegen des Baus eines neuen Rathauses von der Stadt erworben.
Das alte Frankfurt war Schauplatz vieler geschichtlicher Ereignisse, die die Stadt prägten. Hier wurden Kaiser gekrönt und große Volksfeste gefeiert. Sein östlicher Teil wird auch Samstagsberg genannt, weil hier während der Karolinenzeit immer samstags öffentlich Gericht gehalten wurde. Der Samstagsberg behielt seinen Namen als später hier jeden Samstag der Wochenmarkt den Platz beherrschte. Die Römerberg-Festspiele von 1932 bis 1939, die unter freiem Himmel stattfanden, die Bücherverbrennung 1933 und auch die Rede des amerikanischen Präsidenten 1963 rückten den Frankfurt Römerberg einmal mehr in den Mittelpunkt der Geschichte. 

Das historische Rathaus, der Römer, ist zugleich das Wahrzeichen Frankfurts. Auch der Gerechtigkeitsbrunnen aus dem 17.Jahrhundert ist unverkennbar mit dem Platz verbunden. Der Römerberg ist schon seit dem Mittelalter Schauplatz wichtiger Veranstaltungen. Auf dem Frankfurt Römerberg stehen die bekannte Nikolaikirche und eine Reihe rekonstruierter Häuser. Sie machen den Platz zu einem der meistfotografierten und schönsten Plätze Deutschlands. 

Die historische Altstadt von Frankfurt am Main

Römerberg in Frankfurt am MainFrankfurt hat eine bemerkenswert schöne Altstadt, auch wenn sich das Stadtbild Frankfurts nach dem 2.Weltkrieg sehr verändert hat. Viele historische Gebäude wurden teilweise oder ganz zerstört. Das Haus Wertheym am Fahrtor ist eines der wenigen Fachwerkhäuser, das erhalten blieb. In der Altstadt Frankfurt, deren Grenze der Verlauf der alten Stadtmauern aus dem 12. Jahrhundert ist, stehen die berühmte Paulskirche und der Frankfurter Kaiserdom. Viele Galerien, die Schirn Kunsthalle, das Historische Museum und das Caricatura Museum sind gerade für Kunstliebhaber magische Anziehungspunkte in der Altstadt. Kleine Cafés laden nach einem Bummel durch die Altstadt zum ausruhen ein.

 

 

Jedes Jahr wieder - Der Weihnachtsmarkt in Frankfurt am Main

Jedes Jahr in der Adventszeit findet der Frankfurter Weihnachtsmarkt auf dem Frankfurt Römerberg statt. Er zählt mit seinen fast 200 weihnachtlich geschmückten Ständen zu den größten und schönsten Weihnachtsmärkten Deutschlands. Der Frankfurter Weihnachtsmarkt hat sich von einem ganz normalen Verkaufsmarkt zu einem Weihnachtsmarkt mit Tradition entwickelt, auf dem auch heute noch so manches Weihnachtsgeschenk gekauft wird. 

Millionen von Besuchern kommen in der Vorweihnachtszeit hierher zum Frankfurter Weihnachtsmarkt, angelockt durch den Duft von Lebkuchen und anderen Leckereien, um Weihnachtsschmuck, Erzgebirgisches Kunsthandwerk und neuzeitliches Kunstwerk zu bestaunen und zu erwerben. Glühwein, Feuerzangenbowle und das Imbissangebot sind sehr vielfältig.

 

tushy4k.org
holed5k.com
hi-defporn.com
kinkhd.net